Dienstag, 15. August 2017

Erika Johansen - Die Königin der Schatten 2. Verflucht

Erika Johansen - Die Königin der Schatten 2. Verflucht


Achtung: Spoiler sind möglich, da dies der zweite Teil einer Reihe ist!

Titel: Die Königin der Schatten 2. Verflucht
Originaltitel: The Invasion of the Tearling
Autorin: Erika Johansen
ISBN: 978-3-453-31587-7
Preis: 14,99 Euro
Teil einer Reihe: ja, zweiter Band

















Quelle: Heyne

Erika Johansen wuchs in der San Francisco Bay Area auf, wo sie noch heute lebt. Sie besuchte das Swathmore College und wurde Anwältin. Zusätzlich absolvierte sie den renommierten Iowa Writer's Workshop. Eine Rede Barack Obamas über die Freiheit inspirierte sie zu ihrem Debütroman Die Königin der Schatten.

Seit Kelsea Glynn ihr rechtmäßiges Erbe angetreten hat, ist in Tearling ein Zeitalter der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit angebrochen. Doch mit der Roten Königin des Nachbarreiches Mortmesne hat sich Kelsea eine ebenso mächtige wie gefährliche Feindin gemacht: Unaufhaltsam marschiert die gewaltige Mort- Armee auf die Grenzen Tearlings zu. Noch währen Kelsea versucht, einen Krieg zu verhindern, den sie nicht gewinnen kann, kommt sie einem Geheimnis der Vergangenheit auf die Spur - einem Geheimnis, das das Schicksal Tearlings für immer verändern wird... (Beschreibung)
Der Einstieg in das Buch gelang mir schon wie beim vorherigen Band mühelos und ich fand mich sehr schnell in Kelseas Welt wieder. Kelsea hat mittlerweile ihr rechtmäßiges Erbe als Königin von Tearling angetreten und endlich ist in Tearling eine Zeit der Menschlichkeit und Gerechtigkeit angebrochen. Kelsea selbst war mir wieder sehr sympathisch. Sie ist noch eine sehr junge, unerfahrene Königin und stets bemüht, nicht dieselben Fehler ihrer Mutter zu machen. Sie versucht, ihrem Volk loyal gegenüber zu stehen, auch wenn sich das mitunter als gar nicht so einfach erweist. Auch Pen und Mace geben sich große Mühe, ihr gegenüber als Mitglieder ihrer Garde stets hilfsbereit zu sein. 
Der Schreibstil der Autorin war wieder schön und flüssig, sodass sich das Buch gut lesen ließ. Ferner knüpfte Erika Johansen sehr geschickt an den Spannungsbogen ihres ersten Buches an und baute diesen bis zum Ende weiterhin aus, sodass ich das Buch mitunter kaum aus der Hand legen konnte. 
Das Cover ist dieses Mal in Rot- Orange gehalten und wieder ist eine Festung darauf zu erkennen, bei der ich mal vermute, dass es sich hier um Tearling handelt. Insgesamt passt es wieder sehr gut zur Geschichte.
Insgesamt hat mir dieses Buch wieder einige schöne Lesestunden beschert und daher bekommt es von mir

4 von 5 Sternen


Related Post:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen