Dienstag, 22. Dezember 2015

Nick Cutter - Die Tiefe

Nick Cutter - Die Tiefe

Titel: Die Tiefe
Originaltitel: The Deep
Autor: Nick Cutter
Verlag: Heyne (hier kaufen!)
ISBN: 978-3-453-41896-7
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 526
Teil einer Reihe: nein











Quelle: Heyne

Nick Cutter ist das Pseudonym eines preisgekrönten Autors, der bereits mehrere Kurzgeschichten und Romane schrieb. Cutter lebt nicht auf einer Insel, sondern in Toronto, Kanada. Er hat einen gesunden Appetit. 

Eine tödliche Seuche erfasst die Menschheit. Deine Lunge vergisst zu atmen, dein Herz vergisst zu schlagen. Dann kommt der Tod. Noch gibt es Hoffnung. Wissenschaftler entdecken einen Heeresorganismus, der die Rettung sein könnte. Doch die Mission gerät außer Kontrolle. Der Arzt Luke Nelson muss sich in die Schwärze des Meeres begeben, zur Tauchstation des Forschungsteams. Dorthin, wo etwas Böses lauert. In die Tiefe... (Beschreibung)

Ich danke Heyne für die Bereitstellung dieses Leseexemplares.

Eine tödliche Seuche hat die Menschheit erfasst, eine Seuche, die immer zum Tod führt. Denn noch gibt es kein Heilmittel. Doch die Hoffnung auf Rettung ist noch da, denn es gibt einen Meeresorganismus, der die Rettung sein könnte. Um diesen jedoch zu erforschen, müssen Wissenschaftler in den dunkelsten Tiefen des Meeres forschen. Auch der Arzt Luke Nelson muss sich auf diese Reise machen. Doch wird es ihnen gelingen, der Menschheit Heilung zu bringen oder ist es eine Mission ohne Wiederkehr?

Der Einstieg in das Buch gelang mir sehr gut und ich fand mich gleich in Lukes Welt wieder. Luke selbst war mir sehr sympathisch, er hatte in den letzten Jahren viel mitgemacht und diese Vergangenheit wurde auch immer wieder mit eingeblendet, sodass ich ihn leichter verstehen konnte. Seinen Bruder Clayton, der einer der Wissenschaftler ist, mochte ich nicht so. Aber aufgrund gewisser Erlebnisse in der Kindheit konnte ich auch ihn verstehen. 
Der Schreibstil des Autors ist schön und flüssig, auf Schnörkel verzichtet Cutter hier bewusst. Auch den Spannungsbogen baut er gleich von Anfang an und immer weiter aus, teils durch unvorhergesehene Ereignisse, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. 

Das Cover ist in Dunkelblau gehalten mit etwas Rot, das aber verschwimmt und dadurch wie Blut wirkt. Alles in allem passt es meiner Meinung nach sehr gut zur Geschichte.

Da mir dieses Buch einige schöne Lesestunden bereitet hat, bekommt es von mir insgesamt
                                                              5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen