Dienstag, 29. Dezember 2015

J. R. Ward - Black Dagger 2. Rhage & Mary

J. R. Ward - Black Dagger 2. Rhage & Mary

Achtung: Da dies der zweite Band einer Reihe ist, sind Spoiler möglich!


Titel: Black Dagger. Rhage & Mary
Originaltitel: Lover Eternal
Autorin: J. R. Ward
Verlag: Heyne (hier kaufen!)
ISBN: 978-3-453-31712-3
Preis: 9,99 Euro
Seiten: 608
Teil einer Reihe: ja, zweiter Band











Quelle: Heyne

J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller- Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Pesonalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"- Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihre Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.

Rhage, der wildeste und schönste Vampirkrieger der BLACK DAGGER, hat sich unsterblich in die hübsche Mary verliebt. Er setzt alles daran, Mary zu verführen und sie zu der Seinen zu machen, doch Mary ist nicht nur ein Mensch, sie schwebt auch in Lebensgefahr. Kann Rhage seine große Liebe retten und gleichzeitig seine Pflicht gegenüber der Bruderschaft erfüllen? (Beschreibung)

Ich danke Heyne für die Bereitstellung dieses Leseexemplars.
Als ich mit dem Lesen begann, war ich sofort wieder mitten im Geschehen und im Kampf der Bruderschaft gegen die Lesser. Rhage kannte ich bereits aus dem ersten Band, doch hier wird er in das Zentrum gestellt und man erfährt Näheres über ihn und seine Geschichte. Dadurch versteht man auch seinen Frauenverschleiß, denn diesen benötigt er, um die Bestie, seinen Fluch, in Schach zu halten. Als er jedoch Mary begegnet ändert er sich von Grund auf. Plötzlich will er nur noch sie. Solche Gefühle sind neu für ihn und er weiß zuerst nicht so recht, wie er damit umgehen soll. Auch Mary, die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht hat, entdeckt ihre Gefühle für Rhage. Allerdings wehrt sie sich zunächst gegen diese Gefühle, da sie aufgrund ihrer Krebserkrankung einfach nicht andere in ihr Leben einbeziehen will. Zu viel Angst hat sie davor, andere zurücklassen zu müssen. Meiner Ansicht nach passen die beiden wirklich sehr gut zusammen, beide haben ein schweres Los zu tragen und ergänzen sich schon allein daher. Insgesamt mochte ich beide sehr gerne und konnte ihr Denken und Handeln sehr gut verstehen.
Auch der Schreibstil der Autorin ist wieder schön und flüssig, sodass sich das Buch gut lesen lässt. 

Den Spannungsbogen baut Ward gleich von Beginn an auf und bis zum Ende hin weiter aus. Dadurch konnte ich das Buch mitunter kaum aus der Hand legen.
Das Cover ist in Schwarz gehalten, dieses Mal jedoch mit roter Schrift und ist somit recht schlicht, mir persönlich gefällt aber sehr gut.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und einige schöne Lesestunden bereitet. Daher bekommt es von mir insgesamt
                                                                 4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen