Sonntag, 4. Oktober 2015

Cynthia Hand - Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Cynthia Hand - Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks


Titel: Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks
Originaltitel: The Last Time We Say Goodbye
Autorin: Cynthia Hand
Verlag: Harper Collins (hier kaufen!)
ISBN: 978-3-95967-002-9
Preis: 16,99 Euro
Seiten: 320
Teil einer Reihe: nein











Quelle: Harper Collins

Die New York- Times- Bestsellerautorin Cynthia Hand unterrichtete mehrere Jahre lang Kreatives Schreiben an der Pepperdine University nahe Los Angeles, bevor sie sich hauptsächlich dem Schreiben widmete. Vor Kurzem ist sie mit ihrer Familie zurück in ihre Heimatstadt in Idaho gezogen, wo sie die klare Luft genießt und an neuen Romanen schreibt. 


Es war der zwanzigste Dezember. Hinter mir lagen genau sechs Monate mit Steven. 183 Tage voller Küsse, bevor die Gleichung sich änderte. Unwiderruflich.
Glück? Ich glaube weder an die Romantik noch an so etwas wie Glück. Ich kann ausrechnen, wie weit Paris von hier entfernt ist, aber wie fern das Glück ist? Seit Tyler tot ist, galaxienweit weg. Meine Eltern sind Trauer, meine Freunde wissen nicht, wie sie mit mir umgehen sollen, mein Freund ist nicht mehr mein Freund. Aber deshalb gebe ich nicht auf. Ich werde herausfinden, warum Ty gegangen ist, und wieder ein Leben führen. Vielleicht irgendwann sogar ein glückliches. (Beschreibung)

Ich danke Blog Dein Buch und Harper Collins für die Bereitstellung dieses Leseexemplares.
Durch den Tod ihres Bruders hat sich Lexies Leben verändert. Ihre Eltern sind in Trauer, ihre Freunde wissen nicht, wie sie mit ihr umgehen sollen und ihr Freund ist nicht mehr ihr Freund. Doch Lexie will kämpfen. Sie will herausfinden, warum Ty gegangen ist und dann will sie wieder ein Leben führen. Vielleicht sogar ein glückliches.

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir mühelos und ich konnte mich schnell in Lexies Welt einfinden. Lexie selbst habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Durch den Tod ihres Bruders ist sie zwar gebrochen, aber sie versucht, zu kämpfen und herauszufinden, warum ihr Bruder sich für diesen Weg entschieden hat. Auch ihre Freunde mochte ich recht gern. Sie versuchten zwar, für sie da zu sein, allerdings war es nicht immer leicht, weil sie nicht wussten, wie sie mit ihr umgehen sollten. Am liebsten von ihnen war mir allerdings Sadie, eine alte Freundin, mit der Lexie kaum noch Kontakt hatte, die aber überraschend wieder in ihrem Leben auftauchte und recht unkompliziert und locker war. Auch Dave, Lexie Therapeuten mochte ich, da er sie nicht drängte, wenn sie etwas nicht sagen wollte. Schön fand ich seine Idee, dass Lexie eine Art Tagebuch führt und sich so jemandem anvertrauen und alles verarbeiten konnte.  Ihre Eltern mochte ich persönlich nicht so gerne, da sie mehr mit sich selbst beschäftigt waren und kaum reden wollten.
Geschrieben ist das Buch aus Lexies Perspektive, sodass ich mich sehr gut in ihre Gefühle, ihr Denken und Handeln einfühlen konnte. 
Der Sprachstil ist schön und flüssig, jedoch verzichtet die Autorin auf überflüssige Schnörkel. Dies ist der Geschichte jedoch auch angemessen, da es sich hierbei um ein Buch handelt, das zum Nachdenken anregen soll und die Protagonistin selbst eher bodenständig und realistisch wirkte.
Den Spannungsbogen baut Frau Hand langsam auf und bis zum Ende weiter aus, sodass ich das Buch mitunter kaum aus der Hand legen konnte. Schön war hier auch, dass man durch das bereits erwähnte Tagebuch der Protagonistin in Rückblicken immer einmal etwas erfuhr aus Tyler Leben und der Familiengeschichte. 

Insgesamt handelt es sich bei diesem Buch um ein sehr einfühlsames Buch über ein bewegendes, emotionales Thema, das auch zum Nachdenken anregt. 

Positives:
- Erzählung aus Lexies Perspektive
- Tagebuch
- Umgang mit Tod und Bewältigung der daraus resultierenden Gefühle
- einfühlsam geschrieben

Negativ:
- nichts

Alles in allem bekommt das Buch von mir insgesamt
                                                          5 von 5 Sternen 

und eine absolute Kaufempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen