Donnerstag, 9. April 2015

Jennifer J. Grimm - Zwischen Blut und Schatten

Jennifer J. Grimm - Zwischen Blut und Schatten


Titel: Zwischen Blut und Schatten                                                
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
erhältlich bei: Amazon (hier kaufen!)
ISBN- 10: 1495974227
ISBN-13: 978-1495974229
Seiten: 223












Quelle: amazon

Jennifer J. Grimm ist das Pseudonym einer Schriftstellerin aus Speyer. Sie schreibt seit einigen Jahren und hat im März ihren Debütroman veröffentlicht. Der Überraschungserfolg hielt sich über 3 Monate in den Vampirbuchcharts TOP 20.
Sie liebt Musik über Metal bis Soundtracks, näht gern und wenn sie nicht schreibt, liest oder backt sie gerne. 
Die 1990 geborene Fantasybegeisterte lebt mit ihrem Freund, ihrem kleinen Wikingerjungen und zwei Katzen in der inspirierenden Domstadt Speyer. (Quelle: amazon)

Als Assasine der Vampirkönigin hat Niamh einiges zu tun. Jeden ihrer Aufträge erfüllt sie, dank ihrer Fähigkeit des Schattenwandern, zu vollsten Zufriedenheit Cassandras. Doch als sie ein wichtiges Attentat verpatzt, wird die Irin selbst zur Zielscheibe. Sie muss sich mit Henry, den sie eigentlich hätte töten sollen, verbünden. Doch wie tötet man die mächtigste Frau der Welt? Auf der Suche nach der Antworkt kommt die Schattentänzerin dem verbotenen Vampir gefährlich nahe... (Beschreibung; Quelle: amazon)
Als Assasine der Vampirkönigin Cassandra hat Niamh einiges zu tun. Alle ihrer Aufträge erfüllt sie dank einer ihr angeborenen Fähigkeit zur vollsten Zufriedenheit. Eines Tages jedoch verpatzt sie einen sehr wichtigen Auftrag und wird dadurch selbst zur Gejagten. Um zu Überleben und Cassandra zu vernichten, muss sie sich mit dem verbotenen Vampir Henry verbünden. Doch wie vernichtet man die mächtigste Frau der Welt?

Der Einstieg in das Buch gelang mir mühelos und ich fand mich sehr schnell in der Welt von Niamh wieder. Niamh selbst wirkt auf mich sehr sympathisch und taff. Man merkt ihr schon an, dass sie gerne etwas Gesellschaft hätte, was jedoch auf Grund ihrer Tätigkeit kaum möglich ist.
Der Schreibstil der Autorin ist schön und flüssig, sodass sich das Buch gut lesen lässt. Der Spannungsbogen wird langsam von Anfang aufgebaut und bis zum Ende durchgehalten. 
Das Cover ist recht schlicht gehalten. Man erkennt den Bauch einer Frau, eine Hand, die einen Apfel hält und Dornen. Insgesamt passt es sehr gut zur Geschichte des Buches.

Alles in allem hat mir das Buch ein paar schöne Lesestunden bereit und bekommt daher von mir
                                                                      5 von 5 Sternen

Cover: 5 von 5 Sternen
Story:  5 von 5 Sternen
Charaktere: 5 von 5 Sternen 
Emotion: 5 von 5 Sternen
Spannung:  5 von 5 Sternen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen