Sonntag, 28. Dezember 2014

Veronica Rossi - "Aria und Perry 1. Gebannt unter fremdem Himmel"

Veronica Rossi "Aria und Perry 1. Gebannt unter fremdem Himmel"

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Kurzezension für Euch. Hierbei handelt es sich um den ersten Band der Trilogie um Aria und Perry, "Gebannt unter fremdem Himmel". Durch einen Klick auf das Bild kommt Ihr direkt zur Seite des Verlages!


Titel: Aria und Perry 1. Gebannt unter fremdem Himmel
Originaltitel: Under the never sky
Autorin: Veronica Rossi
Verlag: Oetinger (hier kaufen!)
Preis: 17,95 Euro
ISBN: 978-3-7891-4620-7
Seiten: 432
Teil einer Reihe: ja, 1. Band










Veronica Rossi, in Rio de Janeiro/ Brasilien geboren, zog in ihrer Kindheit oft um und lebte in Mexiko, Venezuela, an der Ostküste der USA und schließlich in Kalifornien. Hier besuchte sie die Universität und studierte am Californian College of the Arts in San Francisco. Heute lebt sie mit ihrer Familie im Norden Kaliforniens und arbeitet als freie Autorin. "Gebannt. Unter fremdem Himmel", eine Liebesgeschichte in postapokalyptischen Zeiten, ist ihre erste Buchveröffentlichung und der Auftakt einer Trilogie.

Die siebzehnjärige Aria lebt in einer hoch technologisierten Welt, in der es kein Leid gibt. In einer Imitation, die perfekter ist als die Realität. Doch dann trifft sie auf Perry. Perry, der aus der Wildnis stammt, in der das Recht des Stärkeren gilt und die Natur ihren Tribut fordert. In einer Wirklichkeit, die realer ist als jede Perfektion.
Als Aria in die Wildnis verstoßen wird, ist es Perry, der ihr das Leben rettet. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, doch schon bald stellen sie fest, dass sie etwas ganz Entscheidendes verbindet: die Suche nach denen, die sie lieben. Eine Suche, die sie das Leben kosten könnte - voller Gefahren und in einer Welt, die ihnen feindlich gesinnt ist. Dabei wächst Aria nicht nur über sich hinaus, sondern muss sich auch eingestehen, dass sie zunehmend mehr empfindet für Perry. Gefühle, die sie unbedingt vor ihm verbergen will. Doch Perry weiß bereits um ihre Zuneigung ihm gegenüber, der er besitzt eine besondere Gabe. Aber gegen das Schicksal, das sie mit aller Gewalt zu trennen versucht, scheint ihre Liebe machtlos... (Klappentext)

Aufmerksam geworden bin ich auf die Trilogie durch verschiedene Rezensionen auf anderen Blogs. Da mich das Thema ansprach, entschied ich es zu kaufen.

Der Einstieg in die Geschichte um Aria und Perry gelang mir mühelos, was auch dem schönen und flüssigen Schreibstil der Autorin zu verdanken ist. Beide, sowohl Aria als auch Perry, wirkten auf mich auf ihre Weise sehr sympathisch, hätten aber gegensätzlicher nicht sein können. Aber genau das hat mir sehr gut gefallen. Aria, die sich erst einmal in der Wildnis zurecht finden muss, wirkt am Anfang etwas ängstlich, dies jedoch legt sich bald und sie versucht mit allen Mitteln ihr Ziel, ihre Mutter zu finden, zu erreichen. Perry hingegen war schweigsam und wirkte erst etwas abweisend. Jedoch merkte man sehr schnell, dass er gegenüber den Menschen, die für ihn wichtig waren, loyal war. Die Spannung wurde gleich von Anfang an aufgebaut und bis zum Ende weiter ausgebaut, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.Das Cover ist in Grün gehalten und zeigt ein Muster mit dem Kopf eines Mädchens. Ich vermute mal, dass das Aria darstellen soll. Insgesamt passt es perfekt zur Handlung.Insgesamt ist "Gebannt. Unter fremdem Himmel" ein gelungener Auftakt zu einer Trilogie und macht Lust auf mehr. Von mir gibt es daher                                                                   5 von 5 Sternen

und ein ganz klares Must- Read!


Cover: 5 von 5 Sternen
Story:  5 von 5 Sternen
Charaktere: 5 von 5 Sternen
Emotion: 4 von 5 Sternen
Sprache: 5 von 5 Sternen

Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen