Mittwoch, 17. Dezember 2014

Michael Schröder - Das Gesetz des Versehens (Weltentaucher Spin- Off 2)

Michael Schröder - Das Gesetz des Versehens (Weltentaucher Spin- Off 2)

Hallo Ihr Lieben,

nun habe ich gleich noch eine Rezension für Euch, dieses Mal zu dem zweiten Spin- Off von der Reihe "Die Weltentaucher" von Hilke- Gesa Bußmann, "Das Gesetz des Versehens" von Michael Schröder.


Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4038 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 98 Seiten
Verlag: www.schrödermichael.de; Auflage: 1.0 (29. Dezember 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B00HKWK8TY
Preis: 2, 99 Euro
 Quelle: Amazon

Michael Schröder, geboren 1966 in der pfälzischen Kleinstadt Grünstadt, als Kind einer Erzieherin und eines Technikers, verbrachte seine Kindheit in dem kleinen Dorf Hettenleidelheim, nahe Grünstadt. Nach der Grundschule, der Realschule in Eisenberg und einer späteren Lehre als Radio- und Fernsehtechniker, interessierte er sich früh für die Computertechnik und ließ sich Anfang der 90er Jahre umschulen. Heute arbeitet er in München bei einer sehr bekannten Firma als Trainer für Verkehrsmanagement Software.
Die Anfänge seiner Schriftstellerei liegen in den 70er Jahren, als er mit erst acht Jahren auf der Schreibmaschine seiner Mutter eine erste Kurzgeschichte verfasste. Bis 1988 gab es bereits zwanzig solcher Geschichten, die er vorwiegend seinen Freunden zum Lesen gab.
Er selbst beschreibt sein Gerne als "alles was mir gefällt", dennoch spielen seine Handlungen in einer realen oder real möglichen Welt. Die Geschichten begeistern seinen kleinen, feinen Lesekreis immer wieder durch außergewöhnliche Handlungsstränge, die dem Leser mitunter auch den Glauben an Übernatürliches abverlangen. Aber auch Kriminalromane, die sich in der Regel mit Menschen in Extremsituationen befassen, begeistern durch ihre nahezu brachiale Spannung, mit der er es dem Leser unmöglich macht die Geschichte auch nur für eine Sekunde zur Seite zu legen.
Viele seiner Romane spielen rund um seine pfälzische Heimat und verarbeiten mitunter auch Erlebnisse aus seiner Kindheit. (Quelle: Amazon)


Was ist, wenn alles nur eine Geschichte ist?
Der Schwertmann Murano Strongles traut seinen Augen nicht: Auf seiner langen Reise in die Hauptstadt Kulano taucht plötzlich das Mädchen Gina vor ihm auf, das nicht in seine Welt passt. Gina trägt Hosen in einer komischen Farbe und spricht Wörter, von denen er noch nie etwas gehört hat. Noch merkwürdiger: Gina ist gekommen, um ihn auf seiner Reise zu begleiten und ihm zu helfen. Trotz seiner Widerrede lässt sich Gina nicht davon abbringen und begleitet ihm. Schnell wird klar: Gina weiß viel über Muranos Welt, viel mehr als er selbst. Woher kommt das merkwürdige Mädchen und wie kann sie dem Schwertmann helfen? (Kurzbeschreibung: Amazon)


Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch durch die Aktion "Wir Blogger lesen", an der ich kürzlich teilgenommen habe und für die ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken möchte. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Der Schwertmann Murano Strongles traut seinen Augen nicht: Auf seiner langen Reise taucht plötzlich ein Mädchen wie aus dem Nichts vor ihm auf: Gina. Durch ihre Kleidung und ihre Sprache wird sehr schnell klar, dass sie wohl nicht aus seiner Gegend, noch nicht einmal aus seiner Welt ist. Doch sie weiß Dinge über ihn, die sie eigentlich nicht wissen dürfte. Wer ist sie und wieso will sie ihn auf seiner Reise begleiten?

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir mühelos und ich fand mich gleich in Muranos Welt und Leben wieder. Murano wirkt auf mich sehr tapfer und sich seines Schicksals bewusst. Auch Gina wirkte auf mich sehr sympathisch. Sie war durch ihre Art einfach eine sehr gute Ergänzung zu dem Schwertmann Murano und schien ebenfalls sehr genau zu wissen, was sie will, jedenfalls für ihr Alter. 
Die Spannung wurde gleich von Anfang an ausgebaut und weiter ausgebaut, sodass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen mochte. 
Das Cover ist in Brauntönen und zeigt ein Dorf, einen Zettel und einen Stift und passt sehr gut zur Geschichte.
Alles in allem konnte mich die Geschichte durchaus überzeugen. Übrigens handelt es sich hierbei um einen Spin- Off, den Ihr auch lesen könnt, ohne die "Weltentaucher"- Reihe zu kennen. Ich hatte diese vorher auch nicht gelesen. Insgesamt ist es aber ein gelungenes Spin- Off, das Lust auf mehr macht. Daher bekommt das Buch von mir 
                                                                  5 von 5 Sternen

Cover: 5 von 5 Sternen

Story: 5 von 5 Sternen
Charaktere: 5 von 5 Sternen
Emotion: 5 von 5 Sternen
Sprache: 5 von 5 Sternen

Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen