Donnerstag, 31. Juli 2014

Kirsty McKay - Untot 1. Lauf, solange du noch kannst

Kirsty McKay - Untot 1. Lauf, solange du noch kannst

Hallo Ihr Lieben,

nun habe ich gleich noch eine Rezension für Euch: Dieses Mal ist es der Zombieroman "Untot. Lauf, solange du noch kannst" von Kirsty McCay. Durch einen Klick aufs Bild kommt Ihr direkt zur Verlagsseite:


Titel: Untot. Lauf, solange du noch kannst
Originaltitel: Undead
Autorin: Kirsty McKay
Verlag: Carlsen (hier kaufen!)
ISBN: 978-3-551-52041-8
Preis: 14,95 Euro
Seiten: 359
Teil einer Reihe: ja, erster Band








Kirsty McKay war Schauspielerin, bevor sie begann Theaterstücke und Pantomimen zu schreiben. Erst vor wenigen Jahren wandte sie sich der Kinder- und Jugendliteratur zu. 2008 gewann sie den Schreibwettbewerb des SCBWI (Society of Chrildren's Book Writers and Illustraters) für Debütautoren. Kirsty wurde im Nordosten Englands geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Töchtern in den USA und ist Vollzeit- Autorin.

Endlich ist dieser grässiche Skiausflug mit ihren noch grässlicheren Mitschülern vorbei. Noch ein letzter Boxenstopp, dann hat Bobby es hinter sich. So lange wartet sie mit Smitty im Bus auf die anderen. Aber die anderen kommen nicht zurück, die anderen sind tot! Alice hat es genau gesehen und dreht vollkommen durch. Schöne Scheiße. Sie müssen hier weg und zwar schnell! Denn plötzlich kommen die Toten auf sie zu und sie sehen verdammt hungrig aus. Doch draußen ist es einsam und dunkel, der Schneesturm tobt und die Handys funktionieren auch nicht mehr... (Klappentext)

Auf dieses Buch wurde ich durch verschiedene Rezensionen auf anderen Blog aufmerksam. Da mich die Beschreibung ansprach, entschied ich, es mir zu kaufen.

Bobby ist mit ihren Mitschülern auf der Rückreise eines Skiausflugs, auf den sie ursprünglich nie hatte mitfahren wollen. Doch nun ist es bald vorbei. Denkt Bobby. Ein letzter Boxenstopp, den sie und Smitty gemeinsam im Bus verbringen. Aber die anderen kommen nicht zurück, denn sie sind tot. Alice, die das genau gesehen hat, dreht durch. Und plötzlich geht alles ganz schnell: Die Toten kommen auf die drei zu. Eine Flucht ist jedoch denkbar schwer: draußen ist es dunkel, ein Schneesturm tobt und die Handys funktionieren nicht mehr. Was ist los? Gibt es noch andere Überlebende? Und werden Alice, Smitty und Bobby es schaffen?

Der Einstieg in die Geschichte gelang mir mühelos und ich war gleich mitten im Geschehen um die junge Bobby.
Bobby selbst wirkt sehr sympathisch, man merkt ihr jedoch deutlich an, dass sie in der letzten Zeit einiges mitgemacht hat und sie eigentlich viel lieber ganz woanders wäre als in diesem Bus. Auch Smitty wirkt ganz sympathisch, wie ein typischer Einzelgänger eben. Alice hingegen ist das totale Gegenteil zu Bobby und Smitty - beliebt, schön und cool. Aber gerade diese Mischung aus den drei unterschiedlichen Charakteren ist hier genau richtig.
Der Sprachstil, den die Autorin hier wählt, ist flüssig, witzig und verzichtet bewusst auf Schnörkel. Jedoch wird das Buch durch die etwas direktere Sprache und einige Witze so aufgepeppt, dass man die Schnörkel auch gar nicht vermisst. 
Gleich zu Beginn beginnt McKay mit dem Aufbau der Spannung und baut diese bis zum Ende auch durch einige recht unerwartete Wendungen aus, sodass ich einfach dabei bleiben musste.
Das Cover ist in Weiß gehalten mit roter Schrift und einer Figur, die wohl einen Zombie darstellen soll. Alles in allem passt es perfekt zur Handlung des Buches.
Insgesamt gelingt McKay hier ein echter Page- Turner, der mich gar nicht mehr losließ, sodass ich dem Buch insgesamt
                                                                4 von 5 Sternen 

gebe.

Cover: 4 von 5 Sternen
Story: 5 von 5 Sternen
Charaktere: 5 von 5 Sternen
Emotion: 3 von 5 Sternen
Sprache: 5 von 5 Sternen

Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen