Freitag, 30. Mai 2014

Anna Carey - Eve & Caleb 2. In der gelobten Stadt

Anna Carey - Eve & Caleb 2. In der gelobten Stadt

Hallo Ihr Lieben,

nun habe ich die Rezension zu dem zweiten Band der Trilogie um Eve und Caleb, "In der gelobten Stadt", für Euch.
Achtung: Da es sich, wie bereits erwähnt, um einen zweiten Band handelt, sind Spoiler möglich!



Titel: Eve & Caleb 2. In der gelobten Stadt
Originaltitel: Once
Autorin: Anna Carey
Verlag: Loewe (hier kaufen)
ISBN: 978-3-7855-7104-0
Preis: 8,95 Euro
Seiten: 317
Teil einer Reihe: ja, zweiter Band












Anna Carey wuchs in Long Island auf und wollte als Kind Malerin, Staatsanwältin, Flötistin, Physiotherapeutin oder Grafikdesignerin werden. Sie entschloss sich schließlich, Bücher zu schreiben, da sie als Autorin ihre Kindheitsträume verfolgen konnte. Sie studierte Literatur und Kreatives Schreiben an der New Yor University und arbeitete als Lektorin für Kinder- und Jugendbücher. In der gelobten Stadt ist ihr zweiter Jugendroman.

Würdest du für deine Liebe alles riskieren?
Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ.  Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Doch Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren. (Beschreibung)

Nachdem mir der erste Band bereits sehr gut gefallen hat, war klar, dass ich den zweiten Band auch lesen musste. Daher habe ich ihn mir gekauft.

Nachdem Caleb Eve nach Califia begleitet hat, obwohl er wusste, dass er dort nicht würde bleiben können, lebt Eve nun mittlerweile seit einigen Monaten dort. Allerdings wünscht sie sich nichts sehnlicher, als das Caleb zu ihr kommt und sie besucht. Statt Caleb taucht jedoch eines Tages ihre Freundin Arden dort auf und als die beiden herausfinden, dass auch Califia nicht sicher ist, fliehen sie. Bei ihrer Flucht gerät Eve jedoch in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird in die Stadt aus Sand gebracht. Dort erfährt sie endlich auch das Geheimnis um ihre Person und somit den Grund, weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ. Im Palast ist es allerdings lebensgefährlich, Kontakt mit den Rebellen aufzunehmen. Doch wie weit wird Eve gehen, um weiterhin mit Caleb zusammen sein zu können?

Der Einstieg gelang mir wie schon bei dem Vorgänger, "Wo Licht war", mühelos und ich war gleich wieder mitten im Geschehen um die junge Eve, die nun zwar in Califia lebt, aber dort auch nicht glücklich ist. Geschrieben ist auch dieses Buch wieder aus der Perspektive von Eve, wodurch ich ihr Denken, Handeln und ihre Empfindungen sehr gut nachvollziehen konnte. Eve wirkte auf mich recht mutig und taff, da sie sich lieber für ein Leben auf der Flucht entschieden hätte anstatt im sicheren Califia zu bleiben und auch ihre Loyalität zu ihren Freunden und den Rebellen war durchaus nachvollziehbar. Caleb selbst spielt dieses Mal eine eher untergeordnete Rolle, aber auch er wirkte auf mich recht sympathisch. Eves Kusine Clara scheint mit Eves Auftauchen jedoch Probleme zu haben und macht aus ihrer Abneigung keinen Hehl, gibt sich aber auch nicht Mühe, mit ihr zu reden. Charles, den wir hier ebenfalls zum ersten Mal kennenlernen, wirkte anfangs auf mich etwas linkisch und auch nicht recht sympathisch. 
Die Spannung wurde weiterhin konsequent aufgebaut und bis zum Ende ausgebaut, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Auch der Sprachstil war wieder schön und flüssig. 
Das Cover ist dieses Mal in zartem Rosa, ebenfalls mit Zweigen, an denen aber dieses Mal, anders als bei Band 1, Blüten sind. 
Da mir das Buch insgesamt einige schöne Lesemomente beschert hat, bekommt es von mir alles in allem
                                                                  4 von 5 Sternen


Cover: 5
Story:  4
Charaktere: 4
Emotion: 4
Spannung:  5

Eure Jade






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen