Mittwoch, 30. April 2014

Meine Manga- Sammlung

Meine Manga- Sammlung

Hallo Ihr Lieben,

vor Kurzem habe ich beim Aufräumen und Ausmisten (nein, keine Bücher!) meine Manga- Sammlung entdeckt. Vor einiger Zeit war ich ja mal auf dem absoluten Manga- Trip und hatte mir bereits einige gekauft. Als ich meine Mangas nun also wiederfand, habe ich natürlich auch einmal hineingeschaut und in das eine oder andere auch hineingelesen - und jetzt weiß ich gar nicht mehr, wieso ich davon abgekommen bin. Jedenfalls habe ich durch das Reinlesen meine Begeisterung wiederentdeckt und nun möchte ich Euch doch meine Sammlung nich vorenthalten:

 

 Hier könnt Ihr schon einmal die beiden Reihen, die bereits vollgestellt sind insgesamt bewundern. Insgesamt hat das Regal noch drei weitere Fächer und hintereinander kann ich die Mangas auch noch stellen. Es ist also noch viel Platz für die Erweiterung meiner Manga- Reihen. 


















Und hier seht Ihr einen Ausschnitt aus dem unteren Regalbrett.  Erkennbar sind die Serien Hellsing, Rebirth, Demon Diary sowie die kleinen Bücher von RG Veda.











 Auf diesem Bild ist nun das obere Regalbrett zu sehen. Dort stehen zur Zeit Inu Yasha, Model, Blame, Fruits Basket, Goth, Vitamin, Das Tarot Cafe, Vampire Miyu, Princess Ai, Die Schneeprinzessin und ein paar andere. Leider habe ich nur die alte Version von Inu Yasha, aber die Reihe werde ich mir einmal in einer Neuauflage zulegen, da ich bisher ohnehin nur bis Band 7 habe und eine einheitliche Reihe einfach schöner anzusehen ist.




Wie ist das bei Euch? Mögt Ihr auch Mangas und/ oder Comics im Allgemeinen oder eher gar nicht? Lasst es mich wissen! Ich bin auf Eure Meinungen gespannt!

Eure Jade

1 Kommentar:

  1. Ich habe mir das letzte mal vor 10 Jahren Mangas gekauft. Damals konnte ich mich noch für allerlei Shoujo-Zeug begeistern, wie Fushigi Yuugi, Ayashi no Ceres, die Werke von Arina Tanemura, Wedding Peach, Sailor Moon, aber auch Video Girl Ai oder Dragon Ball gefielen mir ganz gut.
    Auch deutsche Mangaka habe ich gerne gelesen. Die Entwicklung in der Richtung fand und finde ich sehr spannend.
    Jedoch bin ich dann schnell von Mangas abgekommen, teils weil das Hobby auf die Dauer recht kostspielig war (Mangas wurden teurer), teils aber auch, weil ich den Überblick verloren hatte. Es erschien einfach viel zu viel und es erschien auch nichts mehr, was mich wirklich angesprochen hatte. Ich dachte irgendwann nur noch: Das ist ja irgendwie alles das Gleiche! :( Haufenweise Shonen-Ai, Harem und Romance-Manga, die sich vom Stil her sehr ähnelten.
    Auch Ranma und Inuyasha mochte ich eine Zeit lange sehr gerne, bis ich aber das Gefühl hatte, dass die Geschichten künstlich in die Länge gezogen wurden, um Geld damit zu machen.
    Manchmal würde ich mir gerne wieder Mangas anschaffen, ich vermisse diese Zeit manchmal sehr. Aber ich weiß gar nicht mehr, was mir noch gefallen und mich richtig aus den Socken hauen könnte. :(

    AntwortenLöschen