Sonntag, 16. Februar 2014

Jennifer Rush - Escape

Jennifer Rush - Escape

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich wieder eine Rezension für Euch, dieses Mal zu dem "Escape" von Jennifer Rush: 

                                              
 
Jennifer Rush wurde in Michigan geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt. Sie liebt Bücher, Stifte, Marshmallows und böse Jungs (in Büchern wie im echten Leben, auch wenn sie nie einen heiraten würde). Escape ist ihr Debütroman un der erste Band einer Reihe.

Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der "Sektion" medizinische Tests mit ihnen durch. Nacht für Nacht schleicht Anna sich in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reich nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken. (Klappentext)

Auf dieses Buch wurde ich durch Stöbern im Buchhandel aufmerksam. Da mich das Klappentext ansprach, entschied ich, das Buch zu kaufen.

Im Keller von Annas Haus werden vier Jungen gefangen gehalten, an denen Anna und ihr Vater jeden Tag medizinische Tests für die "Sektion" durchführen. Doch wer sind diese vier Jungs und wieso sind sie dort? Und was genau verbirgt sich eigentlich hinter dieser "Sektion"? Als sich eines Tages für die vier Jungs die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen zunächst unfreiwillig an. Da die Erinnerung der vier Jungs nur fünf Jahre zurückreicht, haben sie als Anhaltspunkt nur ein mysteriöses Tattoo auf Sams Rücken. Und dann merkt auch Anna, dass ihre Vergangenheit ein einziges Geheimnis ist, das irgendwie mit den Jungs verkünpft ist. Wird es ihnen gelingen, die Geheimnisse zu lüften?
Gleich der Einstieg in die Handlung gelang mir sehr gut und ich war gleich mitten im Geschehen um Anna und die vier Jungs. Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Anna, weshalb man einen sehr guten Einblick in ihr Denken und Handeln bekommt. Anna wirkte auf mich sehr sympathisch. Sie war mitfühlend mit den Jungs, gleichzeitig war sie auch sehr mutig, vor allem während der Flucht. Aber auch die vier Jungs wirkten sehr sympathisch. Die Sprache ist schön und flüssig, sodass sich das Buch gut weglesen ließ. Ebenso war gleich von Anfang an Spannung da, die bis zum Ende beibehalten und immer weiter aufgebaut wurde. Das Cover ist recht schlicht in weiß gehalten mit einem schwarzen, kahlen Baum, der vermutlich stellvertretend für die Bäume auf Sams Tätowierung steht.  Insgesamt passt es jedoch sehr gut zur Handlung des Buches. Alles in allem konnte mich dieses Buch durchaus überzeugen, daher bekommt das Buch von mir insgesamt 
                                                                  4 von 5 Sternen

Titel: Escape
Originaltitel: Altered
Autorin: Jennifer Rush
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-7516-1
Seiten: 320
Preis: 12,95 Euro
Teil einer Reihe: ja, 1. Band einer Trilogie

Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen