Donnerstag, 17. Oktober 2013

Kjetil Johnsen - Dark Village. Das Böse vergisst nie

Kjetil Johnsen - Dark Village. Das Böse vergisst nie

Und hier habe ich nun die Rezi zum ersten Band der Dark Village- Reihe für Euch.

Kjetil Johnsen, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Oslo. Er arbeitet als Journalist und Verlagslektor und schreibt Romane für Jugendliche, die auch in deutscher Sprache mit Erfolg veröffentlicht wurden.

Nora
         ist usterblich verliebt.

Benedicte
          denkt vor allem an eins: Sex.

Trine
           geht ihren Weg - komme, was wolle.

Vilde
          hält ihre Gefühle gut im Verborgenen.

Eine der vier Freundinnen hat nur noch 20 Tage zu leben. (Klappentext)


Dieses Buch bekam ich zum Geburstag geschenkt, ebenso wie den zweiten Band der Serie. 

Nora, Benedicte, Trine und Vilde sind vier Freundinnen, die in einem kleinen Ort in Norwegen leben. Sie gehen auf dieselbe Schule und teilen so ziemlich alles miteinander. Als sie eine neue Lehrerin bekommen, die sich als fies herausstellt, wollen sie sich an ihr rächen. Aber beim Ausspionieren treten sie ungewollt eine Reihe an Ereignissen los, auf die sie keinen Einfluss mehr haben und sie müssen feststellen, dass eine jede von ihnen Geheimnisse hat, in die sie die anderen nicht eingeweiht hat. 

Insgesamt konnte mich dieser Reihenauftakt durchaus überzeugen. Auf der Rückseite des Buches wird er auch als "Krimi- Soap" bezeichnet und meiner Meinung nach hat das Buch alles, was eine Soap ausmacht.  Die Protagonisten wirken auf mich noch undurchsichtig, was aber meiner Ansicht nach daran liegt, dass in diesem Band nur die ersten Fäden gesponnen werden. Ich denke, im Laufe wird sich sicher alles aufklären. Somit sollte das hier nicht als Kritik verstanden werden. Das Buch unterteilt sich in Abschnitte, die die Tage vor dem Mord zeigen und jeder Abschnitt unterteilt sich wiederum in einzelne Unterkapitel. Teilweise werden Vorblenden in die Zeit nach dem Mord eingeblendet, die jedoch nicht stören. Auch der Ort, in der die Krimi- Soap spielt, wirkt recht trostlos, jedoch macht dies gerade den Charme des Buches aus. Auf dem Cover sieht man einen Raben, schwarze Äste, ansonsten ist das Cover an den Rändern schwarz, in der Mitte gelblich- beige, also eigentlich nichts besonderes. Jedoch passt es zu dem Buch. Da mich das Buch doch überzeugen konnte, bekommt es von mir
                                                                       4 von 5 Sternen

Titel: Dark Village. Das Böse vergisst nie
Originaltitel: 4 Venninner - Et hull i Sjelen
Autor: Kjetil Johnsen
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-649-61578-1
Preis: 5,00 Euro
Seiten: 269

Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen