Donnerstag, 26. September 2013

Beth Revis - Godspeed. Die Reise beginnt

Beth Revis - Godspeed. Die Reise beginnt

Hallo zusammen,

nun habe ich auch gleich noch eine zweite Rezi für Euch, dieses Mal zu Godspeed. Die Reise beginnt von Beth Revis.

Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/ USA, schrieb schon als Schülerin erste Kurzgeschichten. Nach ihrem Studium der Englischen Literatur arbeitete Beth Revis als Lehrerin. Da sie jedoch lieber Geschichten erfand, statt Essays zu korrigieren, widmet sie sich inzwischen ganz dem Schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/ USA. "Godspeed. Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie.

Die Welt von morgen
Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Das Raumschiff bringt sie zu einem neuen Planeten, wo sie wieder erweckt werden soll - 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Ein Mordanschlag? Zusammen mit Junior, von dem sich Amy magisch angezogen fühlt, versucht sie, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. (Klappentext)

Auf dieses Buch wurde ich im Buchhandel und durch verschiedene Rezensionen aufmerksam. Da mich bereits Earth Girl. Die Prüfung von Janet Edwards sowie andere Literatur dieser Art sehr interessierte, beschloss ich, mir es zu kaufen.
Amy geht gemeinsam mit ihren Eltern, die ihr die Wahl gelassen hatten, auf der Erde zurückzubleiben oder mitzukommen, an Bord der "Godspeed", um sich dort einfrieren zu lassen und auf einer anderen Erde in neues Leben zu beginnen. Aber dann wird Amys Kühlkasten abgeschaltet. Ein Mordanschlag? Der Verdacht liegt nahe, denn kurz danach werden noch weitere Kühlkästen abgeschaltet und einige kommen tatsächlich ums Leben. Gemeinsam mit Harley und Junior, zu dem sie sich hingezogen fühlt, versucht sie, den Geheimnissen der Godspeed auf die Spur zu kommen. Wird es den dreien gelingen, das Rätsel zu stoppen und den Mörder zu entlarven?
Das Buch hat mich von Anfang an begeistert. Die Spannung wurde konsequent aufgebaut und durchgehalten bis zum Ende. Schön war, dass man wirklich nicht ahnen konnte, wer der Täter ist, der die Kühlkästen abschaltete. Auch auf die Geheimnisse der "Godspeed" bin ich von Anfang an nicht gekommen und wurde durchaus überrascht. Die Sprache ist auch sehr klar und die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Amy und Junior dargestellt, sodass ich mich in beide gut hineinversetzen konnte. Auch insgesamt wurden die Personen sehr gut dargestellt. Selbst den Anführer, der eigentlich einer der Bösen sein sollte, konnte ich in seinen Handlungen schon irgendwie verstehen. Auch dass das Buch im Präsens geschrieben ist, hat mich hier nicht gestört, auch wenn ich das sonst ja nicht so mag, hier aber passte es wunderbar, denn so hatte ich das Gefühl, unmittelbar dabei zu sein.
Das Cover ist in grün gehalten mit zwei Gesichtern, von denen aber nur jeweils die Seite zu sehen ist. Das passt meiner Meinung nach sehr gut zu dem Buch.  Insgesamt bekommt das Buch von mir
                                                                        5 von 5 Sternen

Titel: Godspeed. Die Reise beginnt
Originaltitel: Across the Universe
Autorin: Beth Revis
Seiten: 445
Verlag: Oettinger Taschenbuch
ISBN: 978-3-8415-0251-3
Preis: 9,99 Euro

Eure Jade


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen