Donnerstag, 22. August 2013

Kristen Simmons - Artikel 5

Kristen Simmons - Artikel 5





Kristen Simmons lebt in Tampa, Florida. Sie studierte Psychologie und Sozialarbeit an der University of Nevada und arbeitet heute als Psychotherapeutin mit Traumapatienten und Missbrauchsopfern. Weil sie süchtig nach Schokolade ist, betätigt sie sich zum Ausgleich als Jazzercise- Lehrerin. "Artikel 5" ist Kristen Simmons erster Roman.

Wer nach Einbruch der Dämmerung sein Haus verlässt, Bücher liest oder uneheliche Kinder zeugt, wird im Amerika der Zukunft hart bestraft. Denn die Moralmiliz versklavt mit ihren totalitären Gesetzen die Bürger der Vereinigten Staaten. Die 17-jährige Ember hat deshalb ein Leben in Deckung gewählt - doch trotz aller Schutzmaßnahmen wird plötzlich ihre Mutter verhaftet. Sie hat gegen Artikel 5 verstoßen, weil sie nicht mit Embers Vater verheiratet war. In einer Besserungsanstalt für Mädchen wehrt sich Ember gegen Hass, Gewalt und fanatische Moralisten. Und sie muss ihre Mutter retten - doch dazu braucht sie ausgerechnet die Hilfe des Soldaten, der sie verhaftet hat... (Klappentext)

Auf dieses Buch wurde ich im Buchladen aufmerksam. Als ich es in die Hand nahm und feststellte, dass es eine Dystopie basieren auf dem Thema Religion ist, war mein Interesse (auch aus religionswissenschaftlicher Sicht) geweckt. 

Ein Amerika in einer nicht näher definierten Zukunft. Der Staat ist nach einem Krieg völlig zerstört. Das Sagen hat die Moralmiliz, die alle Verstöße der Moralstatuten stark bestraft. In dieser Welt lebt die 17jährige Ember mit ihrer Mutter. Ember versucht um jeden Preis, nicht aufzufallen. Sie hat jedoch ein Problem: sie fällt unter Artikel 5. Als ihre Mutter verhaftet wird, kommt sie in eine Reformschule, doch mit Hilfe des Soldaten, der ihre Mutter verhaftet hat - ein Junge, der ihr einst sehr nahestand - kann sie entkommen und versucht, ihre Mutter zu finden.

Insgesamt hat mir dieses Buch sehr gut gefallen, wenngleich mir Ember mit ihrer mitunter etwas impulsiven Art und ihrer Naivität manchmal den Nerv raubte. Andererseits war sie mir in ihrer Art auch sehr sympathisch, besonders, wenn sie sich so um ihre Mutter sorgte. 
Der Schreibstil war klar und flüssig und ließ sich sehr gut lesen. Auch wurde durchweg Spannung aufgebaut, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Das Cover war eher schlicht, aber es ist Titel und Thema durchaus angemessen. Insgesamt vergebe ich für dieses Buch                                                       4 von 5 Sternen

Nun warte ich gespannt auf den zweiten Band.

Titel: Artikel 5
Originaltitel: Article 5
Autorin: Kristin Simmons 
Verlag: Ivi
ISBN: 978- 3-492-70286-7
Preis: 16, 99 Euro


Eure Jade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen