Donnerstag, 15. August 2013

Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes - "Ein ganzes halbes Jahr"



Jojo Moyes wurde 1969 geboren, studierte Journalistik und arbeitete für die "Sunday Morning Post" in Hongkong und den "Independent" in London. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex.

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. 
Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. 
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wir. (Klappentext)

Auf dieses Buch wurde ich durch Rezensionen auf anderen Blogs aufmerksam. Als Anka von Ankas Geblubber eine Leserunde zu dem Buch veranstaltete, beschloss ich, einfach mal daran teilzunehmen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für die tolle Leserunde bedanken. Es hat mir sehr viel spaß gemacht.

Louisa Clark, die aus einer Durchschnittsfamilie kommt, arbeitet in einem Café. Als sie ihren Job verliert, muss sie zum Jobcenter und bekommt so den Job bei den Traynors als Pflegehilfe für Will. Schon bald erkennt sie, dass sie keine gewöhnliche Pflegehilfe ist sondern eigentlich eine Aufgabe der ganz besonderen Art hat.

Anfangs tat ich mich zugegebenermaßen etwas schwer mit dem Buch, da mich die Geschichte nicht von Anfang an in ihren Bann zog. Dafür muss ich leider einen Stern abziehen.Aber je weiter ich kam im Buch, desto mehr wurde ich von der Geschichte in gegfangen genommen und konnte es am Ende fast gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Thematik mit Sterbehilfe bzw. selbstbestimmten Sterben hat mich oft zum Nachdenken angeregt, was vielleicht aber auch daran liegt, dass ich mich als Religions-wissenschaftlerin ohnehin auch mit dem Thema beschäftige.  Schön fand ich, dass dieses sensible Thema auch wirklich sensibel dargestellt wurde.
Insgesamt hat mir das Buch sehr gefallen, auch die Personen wurden sehr gut dargestellt und ich konnte mich sowohl in Lou als auch in Will sehr gut einfühlen. Wer allerdings eine typische Liebesgeschichte mit Happy- End will, der sollte lieber von diesem Buch die Finger lassen. Alles in allem bekommt dieses Buch von mir 
                                                     4 von 5 Sternen

Titel: "Ein ganzes halbes Jahr"
Originaltitel: "Me before you"
Autorin: Jojo Moyes
Verlag: Rowohlt Polaris
ISBN: 978- 3- 499- 26703-1
Preis: 14,99 Euro

Eure Jade


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen